Das GROOVE Schweiz Team

Manuela

Präsidentin Verein GROOVE-Schweiz und GROOVE Facilitator

Auf Groove bin ich durch einen Flyer gestossen. Aus reiner Neugier habe ich mich in eine Stunde getraut.

Gesagt werden muss auch, Ich habe schon so vieles ausprobiert und nichts gefunden das für mich zufriedenstellend war. Fitness ist nicht gerade so mein Ding, Zumba konnte ich nicht mit der Musik verbinden, da es meiner Meinung nach zu eintönig ist. Ballett habe ich 11 Jahre in Perfektion gemacht und Mannschaftssport ist immer wieder mit Verpflichtung gebunden.

Also schauen was Groove ist…..

Nach ein paar Stunden machte es mir richtig Spaß und ich konnte richtig aufgehen. Die Hemmungen schwinden und man kann sich entfalten. Nach dem Grooven merke ich das es meinem Körper und Seele gut geht, ich habe etwas für meine Fitness gemacht, hatte Spaß und die Teilnehmer sind auch alle super toll.

Meine Leidenschaft zu Groove hat sich langsam entwickelt, bis ich im Februar 2015 einen Schritt weiter gemacht habe und die Ausbildung zum Facilitator in Angriff genommen habe. Durch Corinne hatte ich Heimspiel.

Die Motivation die mit meine Teilnehmer mitgegeben haben und die Unterstützung die ich erleben durfte in meinem Praktikum sind echt grandios. Es fühlt sich an wie Familie. Jeder ist in der Stunde für sich und trotzdem sind alle miteinander am Tanzen.

Mir persönlich gefällt Groove aus dem Grund da es wirklich für jeder Mann/Frau gedacht ist. Sich bewegen kann jeder, der eine mehr der andere weniger, da in Groove nicht die Leistung an erster Stelle steht sondern die Bewegung und der Spaß gefällt mir besonders gut. Es gibt keinen schwierigen Choreographien und dennoch macht jeder was Gutes für Körper und Geist.

 

Das Amt der Präsidentin habe ich im Mai 2017 von Corinne übernommen und bin sehr Stolz das wir alle zusammen einen Verein führen können der ständig wächst. Vielen Dank für die Treue der bisherigen Teilnehmer.

Jeder ist Herzlich Willkommen bei uns reinzuschauen und kostenlos eine Schnupperstunde zu absolvieren. Traut euch!

Regula

Vize-Präsidentin Verein GROOVE-Schweiz und GROOVE Facilitator

Als klassischer Büromensch ist es so eine Sache mit der täglichen Bewegung. Regelmässig etwas Sport und Bewegung findet also eher abends statt. Über die Jahre hinweg habe ich schon einiges ausprobiert, vom klassischen Fitness- und Krafttraining über Aerobic, Step-Aerobic, Tae Bo, Aquafit bis hin zum Zumba, aber auch Schwimmen, Joggen und Radfahren standen schon auf dem Programm. Entweder war es mir zu langweilig, zu eintönig oder aber die Choreografien waren nach einem langen Arbeitstag einfach zu kompliziert und es hat langfristig keinen Spass gemacht.

Dann hat mich Corinne im Herbst 2011 kurzerhand an einen Groove Workshop nach München mitgenommen. Der Workshop mit Misty Tripoli, war toll! Gute Musik, einfache Bewegungen und innert Sekunden kann jeder mitmachen. Weil es so einfach ist, bewegen sich alle total unbeschwert. Die Bewegungen lassen ganz viel Spielraum für die eigene Kreativität und jeder Teilnehmer kann selbst bestimmen, wie intensiv es sein soll. Somit eignet sich Groove wirklich für alle, egal welches Alter, egal wie fit man ist. Mit Groove ist es auch möglich, auf die individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer einzugehen, denn es geht nicht darum, die Bewegungen möglichst perfekt von der Trainerin zu kopieren. Es geht darum, dass sich jeder wohl fühlt, mit dem, was er tut und wie er sich bewegt.

In einer Groove Stunde blickt man schon nach wenigen Minuten in fröhliche und entspannte Gesichter. Der hektische Alltag ist weit weg. Es ist nicht mehr wichtig, möglichst viele Kalorien zu verbrennen oder die Tanzschritte perfekt hinzubekommen. Es zählt nur noch die Musik, die Bewegung und der Spass.

 

Inzwischen habe ich bereits mehrere Weiterbildungen bei Misty Tripoli besucht und leite regelmässig Groove Lektionen. Ich würde mich freuen, dir Groove näher zu bringen. Schau doch mal vorbei zu einer Probestunde.

Let’s groove together!

Corinne

Technische Beraterin Verein GROOVE-Schweiz und GROOVE Facilitator

Ich bin im Jahr 2011 zufällig auf Groove gestossen. In den Ferien in Mexico wurde eine Groove Stunde im Fitness Studio angeboten. Neugierig habe ich daran teilgenommen und war vollends begeistert. Die Stunde wurde von der Erfinderin, Misty Tripoli, persönlich durchgeführt. Weitere Stunden folgten. Im November hab ich mich dann für den Workshop für die Grundausbildung in München angemeldet und war auch hier immer noch voll begeistert. Inspiriert von der Methode, meldete ich mich zu einer Groove-Woche in Mexico an. Kurzerhand entschloss ich mich danach, das Praktikum zu machen. Da niemand dieses Training in der Schweiz anbietet und ich es einfach liebe, hab ich mich dann entschlossen, meine eigenen Stunden durchzuführen, um meinen Freunden und Bekannten und deren Freunden dies auch anzubieten und sie daran teilhaben zu lassen, wie es sich anfühlt, einfach seinen Gefühlen und seinem Körper freien Lauf zu lassen. Das wichtigste für mich war und ist, dass man nicht viel mitdenken muss.

Vor Groove hab ich Aerobic und Zumba gemacht. Wenn ich jedoch einige Male nicht in die Stunden gehen konnte, verlor ich den Faden und auch den Spass, weil ich nicht mehr wusste, wie die Abfolge war. Beim Grooven bewegen wir uns mit einfachen Schritten und lassen unserer Kreativität freien Lauf. Pro Lied gibt es 1-3 Bewegungen, welche in längeren Abschnitten ausgeführt werden wie in Aerobic-Stunden. Die Teilnehmer müssen also keine Choreographie im Kopf behalten, es gibt kein rechts und links, kein vorne und hinten. Auch das herkömmliche „Follow the leader“ gibt’s nicht, da wir Instruktoren uns mit der Gruppe im gesamten Raum bewegen. Da wir meist tagsüber schon genug mit unserem Hirn arbeiten, darf während den Groove Stunden einfach mal losgelassen werden, es muss nicht nachgedacht werden und man kann sich mal wieder wie ein Kind fühlen.

Es wird zu verschiedenen Musikrichtungen gegroovt, die Melodie soll unseren Körper jeweils inspirieren, sich danach zu bewegen und den Rhythmus zu fühlen.

Anita

Kassierin

Auf der Suche nach Ersatz für unsere Zumba-Stunde, erzählte mir Corinne, dass Sie da was ganz Besonderes anzubieten hätte: GROOVE, die einfachste Tanzstunde der Welt, mit Wohlfühlcharakter. Ich bin seit meiner Kindheit begeisterte Tänzerin und liebe diese Art der Bewegung über alle Massen und somit war klar, dass Corinne meine Neugier augenblicklich geweckt hatte. Als es dann so weit war, spürte ich schon bei den ersten Takten: DAS ist mein Ding. Es kribbelte von Kopf bis Fuss und es machte unglaublich viel Spass! Das ist inzwischen einige Jahre her und wenn es anfangs noch etwas Überwindung kostete, sich so frei im Raum und nach eigenem Körpergefühl zu bewegen, ist es für mich heute definitiv eines der besten Trainings das ich kenne. Keine mühsam erarbeiteten Choreographien, die gleich wieder verloren gehen, wenn man sie nicht regelmässig übt. Immer nur soviel wie geht, als Team, d.h. es machen alle dieselben 2 – 3 Bewegungen pro Lied und trotzdem jeder so, wie es seine Tagesverfassung zulässt. Keiner schaut, keiner urteilt und wenn man mal für einige Zeit fehlt, ist das kein Weltuntergang, denn der Kopf muss sich nichts merken und das absolut Tolle daran ist, dass man gerade deshalb immer und jederzeit einsteigen kann. Obschon es immer heisst, man könne jeden Sport bis ins hohe Alter machen, so stelle ich mir vor, dass ich in ein paar Jahren, wenn die Knochen etwas müde sind, der Kopf aber noch gefordert sein soll, Zumba und Pilates auf ein Wohlfühlmass zurückschraube und mehr grooven werde, weils einfach Einfach ist und meeeega gut tut. Im Frühling wurde ich als Kassierin in den Vorstand gewählt und freue mich sehr, dass ich den Verein Groove Schweiz auf diese Art und Weise begleiten und unterstützen darf. Ich freu mich auf noch viele Stunden im Kreise der GrooverInnen und wünsche mir, dass dieses Lauffeuer durch die ganze Schweiz geht und wir neue begeisterte GrooverInnen begrüssen können.

Please reload

© 2016 by GROOVE-Schweiz